Skip to main content

KME treibt Konsolidierung konsequent voran

KME, Osnabrück, 10.07.2017. Im Rahmen der fortschreitenden Restrukturierungs- und Konsolidierungsmaßnahmen der KME wird in Abstimmung mit dem Alleinaktionär, der Intek Group SPA, die Struktur des Managements an die Unternehmensentwicklung angepasst.
 
Die zuständigen Gesellschaftsorgane haben entschieden, dass Herr Ulrich Becker zusätzlich zu seiner auf weitere fünf Jahre verlängerten Anstellung als Vorsitzender der Geschäftsführung der KME Germany GmbH & Co. KG die Position des Vorsitzenden des Vorstandes (CEO) der KME AG übernimmt. Herr Pierpaolo DiFabio wird im Vorstand der KME AG die Position des CFO übernehmen, während Herr Marco Miniati die Position des Chief Process Officers (CPO) bekleiden wird.
 
Die derzeitigen Vorstandsmitglieder der KME AG, Vincenzo Manes (CEO) und Diva Moriani (CFO) wechseln in diesem Zuge als Vorsitzender bzw. stellvertretende Vorsitzende in den Aufsichtsrat der KME AG. Im Besonderen werden beide ihr unternehmerisches Know-how in einen neu geschaffenen Ausschuss des Aufsichtsrats der KME AG zur strategischen Ausrichtung der Unternehmensaktivitäten einbringen.
 
Mit diesen Maßnahmen stellt KME die Weichen für eine weitere kontinuierliche Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und setzt den eingeschlagenen Konsolidierungskurs konsequent fort.