Skip to main content

KME Kupferpulver

KME bietet auf Basis seiner hoch qualitativen Werkstoffe Kupferpulver für die additive Fertigung an.
Die Fertigung der Kupferpulver erfolgt über das Einschmelzen der bekannten KME-Legierungen,
um höchste Anforderungen an die Reinheit und Zusammensetzung zu erzielen.

Verfügbare Legierungen und KME Werkstoffe sind:

  • Cu-OF, Cu-ETP*
  • Cu-HCP
  • CuAg0,1P        
  • CuTeP        
  • CuCr1Zr        
  • CuNi2,5SiCr    
  • CuNi30Mn1Fe        
  • NiCu30Fe         


Weitere Werkstoffe können auf Anfrage geliefert werden.

Beschreibung
Die KME Kupferpulver werden durch eine Gas-Verdüsung mit anschließenden Sieb- und Windsichtungsprozessen hergestellt. Dadurch wird gewährleistet, dass die KME Kupferpulver nahezu sphärische Partikel, optimale Partikelgrößen und eine gute Partikelgrößenverteilung aufweisen.

Hieraus resultieren eine hohe Fließfähigkeit und eine sehr gute Schüttdichte. Zudem sind die KME Kupferpulver durch sehr geringe Feuchtigkeit gekennzeichnet.

Diese Eigenschaftskombination führt im additiven Fertigungsprozess zu einem gleichmäßigen und dichten Pulverschichtauftrag. Die mit KME Kupferpulvern  erreichbare Bauteildichte ist sehr hoch.

Technische Daten
Tabelle 1
führt die un- und niedriglegierten KME Kupferpulver auf. Das Cu-OFE ist durch höchste elektrische und thermische Leitfähigkeit gekennzeichnet. Das Cu-HCP und das CuAg0,1P bieten eine erhöhte Rekristallisationstemperatur bei immer noch sehr hoher Leitfähigkeit des gedruckten Bauteils.

Die aushärtbaren KME Kupferpulver CuCr1Zr und CuNi2.5SiCr erreichen nach dem selektiven Fertigungsprozess durch eine Aushärtung höchste Festigkeiten und gehören zu den thermisch stabilsten Kupferlegierungen, Tabelle 2.

Die hochlegierte Kupferbasislegierung CuNi30Mn1Fe, zeichnet sich durch eine hohe Korrosionsbeständigkeit aus und findet vorrangig Anwendung in Seewasser. Bei dem Nickelbasiswerkstoff NiCu30Fe liegen noch höhere Festigkeitskennwerte vor. Zudem ist neben einer höheren Seewasserbeständigkeit die Hochtemperaturbeständigkeit in kohlenstoffreicher Atmosphäre exzellent.


Qualitätssicherung
Die gleichbleibend hohe Qualität des gelieferten KME Kupferpulvers ist durch Prozesse der Qualitätssicherung gewährleistet.
 

    • Partikelmessung durch Laserlichtbeugung nach ISO 131320
    • Partikelform mittels metallographischen Untersuchungsmethoden
    • Fließfähigkeit nach DIN EN ISO 4490
    • Schüttdichte nach DIN EN ISO 3923-1
    • Feuchtigkeit nach DIN 51006.

     

    Rechtliche Hinweise
    Die Angaben entsprechen unserem Kenntnis- und Erfahrungsstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

    Im Rahmen der kontinuierlichen Entwicklungs- und Verbesserungsprozesse können sich die Angaben ohne Vorankündigung ändern.

    Sicherheitshinweise
    Siehe KME-Sicherheitsdatenblatt unter: www.kme.com/reach

     

     


    DOWNLOADS

    KME KUPFERPULVER DATENBLATT

    EN | DE |