Skip to main content

AMSTERDAMER BOOTSHÄUSER

Die Amsterdamer Insel Oostenburg - und hier insbesondere das Areal von Wiener & Co. - haben eine an Schiffswerften und Bootshellingen reiche Geschichte. Im Rahmen der innerstädtischen Entwicklung wurde die ehemalige Industriefläche als neues Wohnquartier um einen Innenbereich aus geschützten Plätzen und Grünanlagen erschlossen. Direkt an die nordwestliche Außenseite grenzt das Fahrwasser der Wittenburgervaart. Die schlanken Wohngebäude, deren Fassaden mit TECU® Gold bekleidet sind, orientieren sich rechtwinklig zur Wasserseite. Sie folgen damit der typisch giebelständigen Amsterdamer Bauweise an Grachten und Kanälen.

Das Projekt wurde mit höchsten Ansprüchen an Nachhaltigkeit realisiert - u.a. wurden effiziente Wärmetauscher, eine kontrollierte Lüftung und eine vorbildliche Dämmung eingesetzt. Dazu passt perfekt die Fassade mit TECU® Gold, denn Kupfer- und Kupferlegierungen lassen sich immer wieder ohne jede Einbuße an deren Qualität recyceln. TECU® Gold entwickelt schon bald nach der Verarbeitung am Objekt eine elegante matt-goldbraune Oberfläche, die mit einer ganz eigenen Charakteristik an das Edelmetall erinnert.


KME MATERIAL: 
TECU® Gold
PROJEKT: 'Wiener & Co', Amsterdam, NL
ARCHITEKT: Arons en Gelauff, Amsterdam, NL
VERARBEITER: Fa. Elshof, Olst, NL
FOTOS: ©Luuk Kramer


WEITERE INFORMATIONEN:
> www.kme.com/tecu
> www.aronsengelauff.nl
> www.luukkramer.nl


KME - Engineering Copper Solutions