Skip to main content

HOLE IN ONE

TECU® Kupfer an der Fassade ergänzt mit viel Charakter die Erweiterung des Golfclubs Hummelaue durch Wichmann Architekten & Ingenieure: „Eingebettet in die Landschaft der Golfanlage, liegt das 25 Jahre alte Clubgebäude. Der Neubau versteht sich als eigenständiger Baukörper, der den Altbau funktional erweitert. Es wurde ein neuer Platz als Zentrum des Gebäude-Ensembles gebildet, mit Außengastronomie, Front Desk, Shop und Bistro. Die Fassaden sind als horizontal geschichtetes Gefüge konzipiert. Offene und geschlossene Flächen wechseln sich ab. Kupfer und Glas im Obergeschoss setzen sich von der Materialität des Altbaus ab, während die Ziegelfassaden des Untergeschosses die optische Anbindung an den Bestand herstellen.“ 

Am Anfang steht ein walzblankes Kupferrot in Architekturqualität, dann folgt ein wechselhaftes Schauspiel aus Wetter, Licht und natürlicher, lebendiger Materialsprache. Die Veränderung geht langsam vor sich: zunächst mattiert die Oberfläche, dann entsteht allmählich eine natürliche Oxidschicht, die das Material selbst zum Schutz gegen Witterungseinflüsse bildet. Damit verbunden ist ein beeindruckender farblicher Übergang zu verschiedenen Braun- und Braunvioletttönen, die sich im Wechsel von Licht und Jahreszeiten in immer wieder anderen Nuancen darstellen. 

TECU® Produkte werden ausschließlich aus Kupfer und Kupferlegierungen gefertigt. Sie sind damit dem Gedanken der Nachhaltigkeit „von Natur aus“ verpflichtet. Ein weiterer entscheidender Vorteil: TECU® Classic, TECU® Premium, TECU® Oxid und TECU® Patina werden zu 100% aus recycelten Kupfer gefertigt! 

KME MATERIAL: TECU® Classic
PROJEKT: Golfclub Hummelbachaue, Neuss, DE
ARCHITEKT: Wichmann Architekten & Ingenieure GmbH, Neuss, DE
VERARBEITER: Friedrich Koch Bedachungs GmbH, Bottrop, DE
FOTOS: ©Jens Willebrand

WEITERE INFORMATIONEN:
> www.kme.com/tecu
> www.wichmann-architekten.de


KME - Engineering Copper Solutions