Skip to main content

Allgemeine Information zur Kostenentwicklung 2019


Osnabrück, Oktober 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

basierend auf der aktuellen Kostenentwicklung und deren Prognose für 2019 möchten wir Sie hiermit darüber informieren, dass wesentliche kostentreibende Teile unserer Produktionseinheiten sich signifikanten Erhöhungen gegenüber sehen. Dabei handelt es sich im Einzelnen um

  • die gestiegenen Lohnkosten aufgrund des hohen Tarifabschlusses in 2018 in der Metall- und Elektroindustrie
  • die deutliche Erhöhung im Bereich der Energienotierungen für 2019 aufgrund der Energiemarktentwicklung. Die Strompreise sind seit Anfang 2018 um 32% gestiegen; die Gaspreise stiegen im gleichen Zeitraum um 26% an. Beide Posten stellen einen erheblichen Kostenblock in unserem Produktionsprozess dar.
  • die gestiegenen Energie- und Ölkosten sowie die veränderten Mautgebühren in Deutschland, die wesentlich zu einer Erhöhung der Frachtkosten für 2019 beitragen werden.

Wie üblich legen wir unseren Fokus auf die Steigerung der Effizienz unserer Produktionsabläufe und die größtmögliche Minimierung dieser negativen Kostenentwicklung für unsere Geschäftspartner.

Trotz aller laufenden Bemühungen, auch weiterhin möglichst wettbewerbsfähig anzubieten, sind nun auch wir gezwungen, Preiserhöhungen durchzuführen und unsere Metall- und Verarbeitungspreise für alle Produktlinien anzupassen.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese unumgängliche Maßnahme.

 

KME AG

Der Vorstand