Zum Hauptinhalt springen








KUPFERBASIS

 

Das Haus "casa 09" zeigt in einem Wohngebiet von Girona, inmitten einer Nachbarschaft von Einfamilienhäusern und Gartenanlagen, eine gelungene Fassadenlösung in TECU® Classic_bond. Das Projekt basiert auf einem kompakten Entwurf mit einem quadratischen Grundriss und zwei Ebenen. Die Struktur wurde mit vier L-förmigen Eckelementen und acht Säulen realisiert, die eine zentrale Halle bilden und im Obergeschoss durch eine Box aus Brettschichtholz versteift sind.

Die Fassade des Obergeschosses ist mit Yakisugi - gebrannten Holzlatten bekleidet; das Untergeschoss ist allseitig mit TECU® Classic_bond Kupfertafeln veredelt. Gebranntes Holz und Kupfer wurden als markante Materialien kombiniert, die im Laufe der Zeit verwittern, dabei aber die Wirkung ihrer Komplementarität spielerisch beibehalten.

Das raue, dunkle Holz wird allmählich aufhellen, wogegen die anfangs glänzende, reflektierende TECU® Classic Kupferoberfläche bald dunkel mattiert.

Mit TECU® Bond können Fassadenflächen schnell und wirtschaftlich mit Kupfer bekleidet werden, z.B. in der Qualität TECU® Classic – ohne Abstriche am Erscheinungsbild. TECU® Bond wird in der Werkstatt vorbearbeitet und konfektioniert, auf der Baustelle werden die Tafeln in kürzester Zeit montiert. Und damit in der Eile nichts passiert, ist der Verbundwerkstoff auf der Sichtseite werksseitig mit einer Schutzfolie versehen, die erst nach dem Verlegen entfernt wird. 

 

KME MATERIAL
TECU® Classic_bond

PROJEKT
Casa 09, Girona (ES)

ARCHITEKT
Arquitecturia Camps Felip, Girona (ES)

VERARBEITER
Sifera Construccions Eficients SL, Girona (ES)

FOTOS
©José Hevia

MEHR ERFAHREN
› kme.com/tecu
› arquitecturia.net
› sifera.es
› josehevia.es